Logitech G9x

Die Logitech G9x ist eine schnurgebundene Maus. Sie wurde von mehreren Fachmagazinen – darunter die GameStar und die PC Games – zur besten Maus im gesamten Test ausgezeichnet.

Vorrangiges Ziel der Entwickler war bei der G9x, dass die Maus für jeden Nutzer einzeln personalisierbar ist. Das Ergebnis ist eine Maus, die anpassungsfähiger ist als jede andere Maus, die bisher von Logitech auf den Markt gebracht worden ist. Die Konzeption der G9x ist speziell auf Gamer abgestimmt. Um diesem Konzept gerecht zu werden, wurde eine neue Generation von Lasern verbaut. Diese verfügen über eine Sensorik, die in ihrer Präzision einzigartig ist. Auf gängigen Mouse-Pad-Oberflächen wird auf diese Art und Weise eine Bewegungsgeschwindigkeit von bis zu 3,8 Metern pro Sekunde erreicht. Ebenso verfügt die Maus über Einstellungsmöglichkeiten, die direkt in das entsprechende Game eingreifen. Somit kann beispielsweise direkt auf Auflösung und Detail-Level zugegriffen werden. Auf eine Unterbrechung des Spielverlaufs wird so verzichtet.

Im Lieferumfang der G9x sind einige Zubehörteile bereits enthalten. Dazu gehört beispielsweise eine Griffschale, die extra breit ist. Diese ermöglicht eine optimale Anpassung an das Spielgeschehen. Denn der XL-Griff, der zudem über eine weiche Oberfläche verfügt, trägt zu einem äußerst komfortablen Spielerlebnis bei. Gleichzeit führt die DryGrip-Technologie dazu, dass eine präzise Steuerung, die viel Fingerspitzengefühl erfordert, ohne Weiteres möglich ist.

Die G9x verfügt zudem über einen integrierten Speicher. Dieser ermöglicht die Sicherung von fünf verschiedenen Profilen. Dieses Feature gestaltet sich als sehr praktisch, da verschiedene Games verschiedene Einstellungen erfordern. Eine neuerliche Konfiguration wird damit hinfällig. Da die Einstellungen im integrierten Speicher gesichert werden, eignet sich die Maus ideal zum Mitnehmen, da die Profile somit auch an anderen PCs und Laptops abrufbar sind.

Unterschiedliche Gamer bevorzugen unterschiedliche Steuerungsgeräte, das betrifft ebenfalls das Gewicht einer Maus. Zum Lieferumfang der G9x gehören daher 28 Gramm an Zusatzgewicht. Somit ist die Maus auch in dieser Hinsicht an die individuellen Wünsche des Gamers anpassbar.

Ebenfalls in die Maus integriert ist ein Display. Dieses besteht aus vielen einzelnen LEDs. Die Farbe der LEDs ist individuell einstellbar, man kann sich eines reichhaltigen Farbspektrums bedienen. Sinn und Zweck des Displays ist – neben dem optischen Effekt – das Angeben von Profileinstellung und Darstellungsdetails. Damit die Maus mühelos über (fast) alle Oberflächen gleiten kann, verfügt sie über Füße aus Teflon. Außerdem ist die G9x mit einem MicroGear Präzisionstastenrad ausgestattet. Damit sind die Zeiten von ungenauen – womöglich noch geräuschvollen – Tastenrädern endgültig passé. Das Präzisionstastenrad dient beim Surfen beispielsweise dem hyperschnellen, reibungsfreien Bildlaufmodus, um lange Webseiten zu durchfliegen. Bei Games zum Beispiel wird eine schnelle Waffenwahl sichergestellt.

Trotz allen positiven Aspekten gibt es jedoch auch Anlass zur Kritik, auch wenn diese sich stark in Grenzen hält. Zwar sind die Tasten größtenteils gut und übersichtlich positioniert, die DPI-Wippe – welche zum Wechseln der Auflösung (200 bis 5.700 dpi) dient – und der Profilwahlschalter befinden sich jedoch nicht unbedingt an der optimalen Stelle. Der Tastenhub ist ziemlich kurz und vermittelt damit auch eine direkte Rückkopplung, ein direktes Spielgefühl. Die linke und rechte Taste hingegen könnten vom Druck her ein wenig härter sein. Für das Mausrad gilt das Gegenteil, es könnte ein „weicheres Gefühl“ vermitteln. Die Maus ist insgesamt leise, lediglich das Schaben des Kabels fällt mitunter unangenehm auf.

Doch der wichtigste Punkt bei einer Maus ist, dass der Sensor niemals unzuverlässig reagiert – und dieser Hinsicht zeigt die G9x keine Schwächen. Von den kleinen Kritikpunkten einmal abgesehen, die G9x ist – nicht nur für Gamer – nahezu uneingeschränkt zu empfehlen.
Günstig bei Amazon kaufen!