SteelSeries World of Warcraft Cataclysm

Todesschwinge versetzt die Welt in Aufruhr: World of Warcraft ist seit Cataclysm nicht mehr, was es einmal war. Die SteelSeries World of Warcraft Cataclysm Gaming Maus soll dieses Spielgefühl auch vor dem PC umsetzen.

Technische Daten

Gelungen ist es den Entwicklern dieser MMO Gaming Maus, so manchen Mangel der Vorgängergeneration auszumerzen. Der integrierte 5000-DPI-Laser arbeitet präzise auf den allermeisten Pads. Zwischen den DPI-Stufen kann über den Treiber gewählt werden. Hier ist ebenfalls möglich, optische Effekte der Maus zu konfigurieren. Im Wesentlichen spricht das Lichtdesign World of Warcraft-Fans an, denn die Gestaltung erinnert stark an eine Drachenschuppe. Das visuelle Pulsieren wie auch die Lichtintensität ist regulierbar. Für die Spieltauglichkeit besonders interessant: 14 Tasten ergänzen das griffige Mausrad, das allerdings nur zwei Richtungen kennt. Alle Tasten können entweder über den SteelSeries-Treiber im WOW-Design oder über das Spiel selbst belegt werden. Standardmäßig sind alle 14 Tasten mit WOW-Befehlen belegt. Ein Drag-and-drop-Setup ermöglicht, jeweils aus 130 aktuellen Spielbefehlen zu wählen. Andererseits dürfen Makros für die Tastenplätze ausgewählt werden. Speziell WOW-Spieler spricht die Option an, bis zu zehn verschiedene Charaktere mit unterschiedlicher Tastenbelegung versehen zu können. Auf diese Weise gelingen der Wechsel der Klassen und die Abstimmung der klassenimmanenten Bedürfnisse (Casts vs. Instant-Zauber).

 

Vor- und Nachteile

Unabhängig vom persönlichen Geschmack ist die SteelSeries Cataclysm-Maus vielen Gamern zu groß. Selbst diejenigen mit vergleichsweise großen Händen beklagen die Entfernung zwischen den Zeigefinger- und Mittelfingertasten, ganz zu schweigen von der Taste hinter dem Mausrad. Der Vorteil der ansonsten sinnvollen Anordnung der Daumen- und Ringfingertasten wird durch die schiere Breite von rund 9,4 cm zunichtegemacht. Im Prinzip ist das Design ergonomisch. Auch der Tastendruckpunkt wird überwiegend als gut erachtet. Doch das nützt nichts, wenn man permanent einen Finger falsch lagern muss, um entweder links oder rechts zu klicken. Leicht passieren dabei ungewollte Tastenanschläge, was im Raid fatal sein kann. Die Raid-Tauglichkeit muss noch aus einem anderen Grund infrage gestellt werden. Situationen, in denen Schnelligkeit sowie Reaktionsfähigkeit gefordert sind (im Übrigen auch im Battle Ground sowie in vergleichbaren Spielen), setzen ebenso flinke Bewegungen der Maus voraus. Manchen Gamern fehlen hierfür optionale Gewichte. Noch augenscheinlicher sind jedoch die Ausmaße der Maus, die über das Game-Pad bewegt werden wollen. In diesem Sinne wurde diese Maus schon liebevoll „Ratte“ genannt.

Ratten haben lange Schwänze. SteelSeries verzichtet bei diesem Modell nicht auf das USB-Kabel. WOW und andere MMOGs können entsprechend nicht kabelfrei gespielt werden. Als Problem wird das nicht empfunden, denn das Kabel hat eine bequeme Länge. Als Ausgleich zur Kabelabhängigkeit stellt SteelSeries eine On-Board-Memory-Funktion bereit. Hier werden benutzerdefinierte Einstellungen gespeichert, sodass die Maus an unterschiedlichen Rechnern nicht extra konfiguriert werden muss.

Die SteelSeries World of Warcraft Cataclysm Gaming Mouse bietet ein rundes Bild, das allerdings einen überwiegenden Fokus auf WOW hat. Die vorgefertigten Makros sind sinnvoll und unterstützen den Spielfluss, aber selbst geschriebene seien umständlich zu integrieren, meinen diejenigen, die beispielsweise die Maus für die Arbeit am PC nutzen wollen.

Fazit

Alles in allem kommen die Funktionen der MMOG-Maus den Bedürfnissen der WOW-Gemeinde entgegen. Profizocker brauchen 14 individuell belegbare Tasten. Für alle anderen sind sie möglicherweise zunächst befremdlich. Doch nach entsprechender Eingewöhnung stellt die Anzahl der Tasten einen echten Pluspunkt dar. Zudem ist das Handling des Treibers auf das Spiel zugeschnitten und schafft eine benutzerfreundliche Grundlage für langen Spielspaß.

Günstig bei Amazon kaufen!